Farmtech opens new paint shop

Die Farmtech d.o.o. eröffnet am 11. Oktober in der Industrie- und Gewerbezone von Ljutomer eine neue, moderne und ökologische Lackieranlage.

October 10, 2018

Diese wurde in weniger als neun Monaten und gemäß den neuesten Richtlinien gebaut und wird ausschließlich für den Eigenbedarf genutzt. Der Gesamtwert der mehr als 2.000 Quadratmeter großen Investition beträgt etwa 4,2 Millionen Euro.

Die neue Lackieranlage ist gemäß den europäischen Standards gebaut und ist nicht nur hocheffizient, sondern auch umweltfreundlich und arbeitssicher. Sie ist lediglich für den Eigenbedarf der Farmtech d.o.o. bestimmt. Die Gesamtfläche der neuen Lackiererei, die innerhalb von neun Monaten erbaut wurde, beträgt 2.077 Quadratmeter. Mit der Inbetriebnahme wird die Produktivität des Unternehmens enorm gesteigert, Effizienz und Qualität werden erhöht, der Automatisierungsgrad und die Prozesssicherheit werden ebenfalls verbessert, außerdem werden Ergonomie und der Arbeitssicherheit gesteigert. Die existierende Lackiererei im alten Werk von Farmtech, die zu klein wurde und in die Jahre gekommen ist, wird geschlossen.

Das Projekt wurde komplett mit Eigenmitteln der Unternehmensgruppe finanziert. Der technische Geschäftsführer der Komptech-Gruppe Christian Oberwinkler meint: „Das Unternehmen Farmtech, als Teil der Komptech- und der Hirtenberger-Gruppe, unterstreicht mit dieser Investition seine langfristige Strategie und investiert konsequent in die Zukunft und in den Standort Ljutomer. Das ist einerseits für die Konkurrenzfähigkeit von Bedeutung und wird andererseits auch für neue Arbeitsplätze in der Region sorgen.“ Durch die Investition in der Höhe von etwa 4,2 Millionen Euro kann das Unternehmen weiterhin systematisch seine langfristige Wachstumsstrategie verfolgen und weiter expandieren. „Mit dem aktuellen Investitionsprogramm möchten wir natürlich die starke Marktposition und den guten Ruf unserer Marken verstärken, den Umsatz erhöhen und damit auch die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiter sichern“, betont Oberwinkler.

Mit der neuen Lackiererei wird die Produktionskapazität wesentlich erhöht, beträgt sie nun 300.000 Quadratmeter zu lackierende Fläche pro Jahr. Damit kann der gestiegenen Nachfrage nach den Farmtech- und den Komptech-Produkten nachgekommen werden. Diese Investition ist aber nur ein Teil eines umfangreichen Zukunftspakets für den Standort, wird in Zukunft weiterhin in die Modernisierung beider Werke in Ljutomer investiert. In diesem Jahr stellte das Unternehmen bereits etwa 80 neue Mitarbeiter ein. Insgesamt sind in den zwei Werken aktuell mehr als 360 Mitarbeiter angestellt.